Künstleragentur Sandra Milankov

MIODRAG D. JOVANOVIĆ

  BASS-BARITONE

Video      Galerie

miodrag d jovanovic

Miodrag D. Jovanović studierte Violine an der Musikakademie in Belgrad, wo er auch seinen Abschluss machte. Sein Gesangsstudium absolvierte er im Anschluss an der Musikakademie in Belgrad und am Konservatorium Giuseppe Verdi in Milano/Italien. Im Anschluss an sein Studium bildete er sich 1993 privat weiter im Fach Gesang in Milano und Piazenca (N. Carta–baritone, E. Fissore–bass), um 1997 seine postgraduierten Studien an der Belgrader Musikakademie bei der bekannten und renomierten Sopranistin Frau Prof. Radmila Bakočević zu beenden.
Berufserfahrung:
Herr Jovanović unterrichtete von 1984 bis 1987 Violine und Kammermusik. Von 1986 bis 1992 war er als Violinist in Milano und Piacenza in verschiedenen Kammerorchestern und in den Orchestern der Opernhäuser dieser Städte tätig. 1992 begann er seine Karriere als Solist (Bariton) an der Staatsoper in Belgrad. Von 2005 bis 2007 war er Operndirektor der Staatsoper Belgrad. Zur Zeit ist er (erster) Solist (Bariton) an der Belgrader Oper. Miodrag Jovanović sang alle wichtigen Rollen für Bariton und gastierte in vielen Ländern Europas (Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Rumänien, Griechenland, Makedonien, Slowenien) und in Korea und den USA. Auch nahm er viele Einspielungen für das serbische Fernsehen (u.a.) auf.  
Preise und Auszeichnungen:
1990   Stiftung Danica Mastilović/Preis für den begabtesten Gesangsstudenten der Musikakademie Belgrad  
1993 Gewinner des Internationalen Gesangwettbewerbs in Milano/Italien, Puccini e il suo tempo
 1993  Finalist bei dem Internationalen Gesangswettbewerb in Piacenza/Italien Flaviano Labo
2006   von dem Staatstheater Belgrad ausgezeichnet für seine Arbeit als Operndirektor
2007    Auszeichnung (wird jedes Jahr verliehen) des Staatstheaters Belgrad für die ausgezeichnete künstlerische Leistung/für die Interpretation der Rolle des Tonio in Leoncavallos Oper Pagliacci
Ausgezeichnet von der Kammeroper Madlenianum in Belgrad für seine künstlerisch herausragende Leistung in der Interpretation und Kreation in  Offenbach´s Oper Hoffmanns Erzählungen (Lindorf, Coppélius, Dapertutto, Miracle)
2009  Jährlich verliehene Auszeichnung des Staatstheaters Belgrad für die Interpretation und künstlerisch herausragende Leistung (Don Carlo di Varga in Verdis Macht des Schicksals)
 2014  Auszeichnung des Staatstheaters Belgrad für seine herausragende Interpretation der Rolle des Fliegenden Holländers in Wagners gleichnamiger Oper
Opernreperoire:
W.A.Mozart:
“Cosi’ fan tutte” – Don Alonso
 “Le Nozze di Figaro” – Figaro, Il Conte Almaviva
“Don Giovanni” – Don Giovanni, Leporello

G.Rossini:
“Il Sig.Bruschino” – Gaudenzio
“La Cenerentola” – Don Magnifico
G.Donizetti:
“Lucia di Lamermoor” – Lord E.Ashton

G.Verdi:
“Nabucco” – Nabucco
“Macbeth” – Macbeth
“Attila” - Ezio
“Il Trovatore” – Conte di Luna
“Rigoletto” – Rigoletto
“La Traviata” – Padre Germont
“Don Carlo” – Rodrigo, marchese di Posa
“Aida” – Amonasro
“Un ballo in maschera” – Renato
“La Forza del Destino” – Don Carlo di Vargas
“Otello” – Jago
“Messa da Requiem”

G.Puccini:
“Madama Butterfly” – Sharpless
“Tosca” – Barone Scarpia

P.I.Tchaikovsky:
“Eugene Onegin” – Onegin
“Pikovaya Dama” - Tomskiy

P.Mascagni:
“Cavalleria Rusticana” – Alfio

R.Leoncavallo:
“I Pagliacci” - Tonio

F.Cilea:
“Adriana Lecouvreur” – Michonet

C.Orff:
“Die Kluge” – Der König

B.Britten:
“The rape of Lucretia” – Tarquinius

G.Bizet:
“Carmen” – Escamillo

R.Strauss:
“Salome’” – Jochanaan

J.Offenbach:
“Les Contes d’Hoffmann” – Lindorf, Copellius, Miracle & Dapertutto

D.Shostakowitch:
“Katerina Izmailova” – Boris Timofeitsch Izmailov

Pressestimmen:
. . . Last night’s performance was above all Rigoletto’s, for in Miodrag Jovanovic the audience heard a resonant, appealing baritone voice that was surely in the great tradition. While his movements at times reminded one of Charles Laughton as another Hugo hunchback, one could only marvel at his singing: richly expressive, emotionally convincing, dramatically touching.
    The Express–Times, Euston/USA, by Paul Schlueter

. . . Baritone Miodrag Jovanovic as Rigoletto, used his dramatic skills as well as his singing to create a memorable Rigoletto, whose agony was understandable and memorable. His voice is very versatile and adequate in size for an auditorium like Flynn’s. In their several duets, Poleri and Jovanovic were moving and musically sensitive. . . . Rigoletto and his daughter Gilda provided the most elegant singing and affecting acting.
    Burlington Free Press, Burlington/USA, by William Grey

. . . Miodrag Jovanovic’s George hob sich wohltuend vom allgemeinen gesanglichen Niveau ab. Ohne falsches Fatt und ohne baritonale Undeutlichkeit bewahrte er selbst in den Ausbrüchen des zweiten Akts grosse Würde.
    Westfalenpost, Olpe/Deutschland, von Carsten Kretschmann

. . . Miodrag Jovanovic ist eher ein Bass-Bariton und erstaunlicherweise hat er dem Handlung und Musik beherrschenden Solisten-Dreigestirn gerade mit dieser Stimmfärbung Akkzente gegeben, die ungewohnt und (eben deshalb) gewinned waren.
    Balingen post, Balingen/Deutschland, von C .F.Riedl

pdfRh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Dienstag, 31. Ma_rz 2015, Seite 11

pdfRh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Freitag, 29. Mai 2015, Seite 13

 



Galerie


 

Video

ytbtn Miodrag D. Jovanović sings Die Frist ist um... from R.Wagner's "Der Fliegende Hollaender"
ytbtn Misha Jovanovich sings Boris Timofeyevich in D.Shostakovich's "Katerina Izmailova"
ytbtn Misha Jovanovic sings Verdi's Nabucco; Dio di Giuda... O prodi miei...
ytbtn La povera mia cena 26 06 2014
ytbtn Te Deum, 26 06 2014
ytbtn Tosca e un buon falco etc, 26 06 2014
audiobtn
Te Deum
audiobtn
Tosca e un buon falco etc..