NATAŠA JOVIĆ TRIVIĆ

  MEZZO

Video      Galerie

natasa jovic (35)

Die Mezzosopranistin Nataša Jović Trivić gehört zu den Solisten der Belgrader Staatsoper. Sie wurde in Banja Luka geboren, wo sie ihre musikalische Grundausbildung erhielt. 1992 begann sie ihr Gesangsstudium an der Belgrader Musikakademie in der Klasse von Frau Prof. Radmila Bakočević. 1996 beendet sie ihr Studium und macht ihren Magister Artium 1999 ebenfalls bei Frau. Prof. Radmila Bakočević. In der Spielzeit 1994/95 und 1995/96 war sie Mitglied im Opernstudio der Belgrader Staatsoper. Seit 1997 ist sie festangestelltes Ensemblemitglied der Staatsoper. Sie gewann zahlreiche erste Plätze bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben 1998. Bei dem Musikwettbewerb Boris Christoff in Sofia im Jahre 2000 belegte sie den zweiten Platz und bekam eine Auszeichnung für die beste Interpretation. Bei dem Wettbewerb Iris Adami Coradetti im Jahre 2004 in Padua bekam sie die besondere Auszeichnung und bei dem Wettbewerb Rijeka belcanto 2005 belegte sie den dritten Platz. Sie gewann den Preise der Foundation Danica Mastilović für die beste Gesangsstudentin, der Foundation Anita Mezetova für die beste Nachwuchsopernsängerin und der Foundation Biserka Cvejić für die beste szenische Persönlichkeit 1997. Im gleichen Jahr bekam sie eine Auszeichnung des Belgrader Staatstheaters für ihre Interpretation der Rolle des Smeton in der Oper Anna Bolena und 2008 für ihre Rolle der Charlotte in Werther. Für ihre Rolle der Charlotte bekam sie 2008 eine Auszeichnung der Gesellschaft der Serbischen Künstler (UMUS). Nataša Jović Trivić sang in vielen vokal-instrumentalen Stücken und arbeitete mit zahlreichen Ensembles wie mit der Belgrader Philharmonie, dem RTS Ensemble, der Philharmonie Mazedonien u.a. zusammen. Sie gastierte in Italien, Bulgarien, Rumänien, Ungarn, Griechenland, Kroatien, Makedonien, Montenegro, Norwegen, Dänemark und der Schweiz.

Opernrepertoire:

STRAUSS: Salome (Herodias)
PUCCINI:
Suor Angelica (La Zia Principessa)
Madama Butterfly (Suzuki)
DONIZETTI: Anna Bolena (Smeton)
CILEA: Adriana Lecouvreur (Principessa de Bouillon)
WARD: The Crucible (Elizabeth Proctor, Rebecca Nurse)

STRAWINSKY: Ödipus Rex (Jocasta)

TCHAIKOVSKY: Eugene Onegin (Olga)
BINIČKI: Na Uranku (Anđa)
VERDI:
Rigoletto (Maddalena)
Nabucco (Fenena)
Il Trovatore (Azucena)
Un ballo in Mashera (Ulrica)
Aida (Amneris)
La Forza del Destino (Preziosilla)
PONCHIELLI: La Gioconda (Laura)
BIZET: Carmen (Carmen)
MASSENET: Werther (Charlotte)
R.KAMBASKOVIĆ: Hasanaginica (Hasanagina majka)
S.PROKOFIEFF: L`Amour des Trois Oranges (Clarisse)
M.FRISINA: In Hoc Signo (Helena)

 

Konzertrepertoire:

JEVTIC: Devet pesama u sedam lirskih krugova
BEETHOVEN: Messe in C, IX Symphonie
BACH: Johannespassion, Messe in h
MOZART: Requiem
SAINT-SAENS: Messe de Requiem
PERGOLESI: Stabat Mater
SUPE: Requiem
VIVALDI: Gloria
DVORAK: Stabat Mater
HAYDN: Paukenmesse
MAHLER: VIII Symphonie, Kindertotenlieder
DE FALLA: El amor brujo
VERDI: Requiem
MARIĆ: Pesme prostora
RADIĆ: Spisak, Opsednuta vedrina
DESPIĆ: Kantata Jefimija Lazaru
ECKG: Le tentantion de Saint Antoan
I.STRAVINSKI: Les Noces
R.MAKSIMOVIĆ: Pasija Svetog Kneza Lazara
EPISKOP ILARION: Pasija po Svetom Mateju
M.RAVEL: Sheherazade

 

 



Galerie


 

Video

ytbtn Natasa Jovic - Adriana Lecovreur - "Acerba volutta" (F.Cilea)
ytbtn F.Cilea - Adriana Lecovreur (Jasmina Trumbetas) & La Principessa di Bouillon (Natasa Jovic)
ytbtn  Natasa Jovic - La Gioconda - "Stella del marinar..." - (A.Ponchielli)
ytbtn  Natasa Jovic - Il Trovatore - "Condotta..." (G.Verdi)
ytbtn  Natasa Jovic - Werther - "Werther,Werther...!" - (J.Massenet)