VEDRANA ŠIMIĆ

 SOPRAN

Video      Galerie

profilna

Vedrana Simic, jugendlich-dramatischer Sopran ist am 09.11.1979 in Tuzla, Bosnien und Herzegowina geboren. Im Jahr 2003 machte sie ihr Diplom an der Musikakademie in Zagreb im Fach Gesang. In den Spielzeiten 2006/07, 2007/08 und 2008/2009 war sie Stipendiatin von CEE Musiktheater/Deutsche Bank Wien. Für das Archiv des Kroatischen Fernsehens (HRT) hat sie 15 Solo-Lieder kroatischer Komponisten Ivana Lang, Ferdo Livadić i Milan Prebanda, mit Klavierbegleitung aufgenommen. Auf den Bühnen der Opernhäuser in Zagreb, Rijeka und Sarajewo hat sie folgende Rollen gespielt: Suor Angelica, SUOR ANGELICA, G. Puccini; Manon Lescaut, MANON LESCAUT, G. Puccini; Mimi, LA BOHEME, G. Puccini; Adriana Lecouvreur, ADRIANA LECOUVREUR, F. Cilea; Amelia, EIN MASKENBALL, G. Verdi; Donna Leonora, LA FORZA DEL DESTINO, G. Verdi; Madame Lidoine, GESPRÄCHE DER KARMELITERINNEN, F. Poulenc; Micaela, CARMEN, G. Bizet; Tatyana, EUGEN ONEGIN, P. I. Tschaikovsky; 2. Dame, ZAUBERFLÖTE, W. A. Mozart; Anna, NABUCCO, G. Verdi; 5. Blumenmädchen, PARSIFAL, R. Wagner; Eurydike, ORPHEUS UND EURYDIKE, Ch. W. Gluck; Djula, ERO DER SCHELM, J. Gotovac; Balkankaiserin, BALKANKAISERIN, D. De Sarno; Eva, NIKOLA SUBIC ZRINJSKI, I. pl Zajc; Mara, ADEL I MARA, J. Hatze.
Für die Rolle als Madame Lidoine in den GESPRÄCHEN DER KARMELITERINNEN von F. Poulenc war sie für den Kroatischen Schauspielpreis 2007 in der Kategorie für außerordentliche Leistungen bis zum 30.Lebensjahr nominiert. In der langjährigen Zusammenarbeit mit der Philharmonie von Sarajewo hat sie bisher eine große Zahl von Konzerten gegeben, von denen das Konzert im Goldenen Saal des Musikvereins in Wien im Juni 2007 hervorzuheben ist. Seit 2009 hat den Status einer freien Künstlerin vom Kulturministerium der Republik Kroatien gewährt bekommen.
Sie wurde mit dem Preis “Stefanija Lenkovic” im HNK “Ivan pl Zajc” Rijeka für die beste Rolle im Opernprogramm dieses Theatres,  in den Spielzeiten 2008/2009 und 2009/2010, für die Rolle der Adriana Lecouvreur  Theatervorstellung  „Adriana Lecouvreur“ von Francesco Cilea ausgezeichnet. Auch bekam sie diesen Preis für ihre Interpretation der Manon Lescaut in der gleichnamigen Oper und Donna Leonora in der Oper `Die Macht des Schicksals`.  Ebenso bekam sie den Kroatischen Schauspielpreis 2011 für die beste Schauspielerin in der Rolle der Adriana Lecouvreur, F. Cilea.
Vedrana Simic sang auf dem III. Und IV Festival de Ópera de Brasília in Brasilien, sie trat auf zwei Galakonzerten Verdi/Wagner auf, sang die Tosca in der gleichnamigen Oper drei Mal und bei zwei Gala Konzerten sang sie Salome (Strauss).

 
Opernrepertoire:

Suor Angelica/Suor Angelica, G. Puccini; Mimi/ La bohème, G. Puccini; Manon Lescaut/Manon Lescaut, G. Puccini Tosca/Tosca, G. Puccini; Adriana Lecouvreur/ Adriana Lecouvreur, F. Cilea Amelia/Maskenball, G. Verdi, Donna Leonora/Die Macht des Schicksals, G. Verdi, Madame Lidoine/Gespräche der Karmelitinnen, F. Poulenc, Michaela, /Carmen, G. Bizet; Euridike, Orpheus und Euridike, Ch. W. Gluck, Đula/Ero s onoga svijeta, J. Gotovac, Mara/Adel und Mara, J. Hatze, Eva/Nikola Šubić Zrinski, I. pl. Zajc Danica/Balkanska carica, D. De Sarno (Uraufführung) Tatyana/Eugen Onegin, Tschaikowsky, Zweite Dame, Zauberflöte, W. A. Mozart; 5. Blumenmädchen/Parsifal, R. Wagner, Alania/Marco Polo, D. Zanettovich (Uraufführung), Miss Jessel/The Turn of the Screw, B. Britten, Helena/ Mefistofele, A. Boito


 

 Konzertrepertoire:
J. S. Bach Magnificat
G. B. Pergolesi Stabat Mater
G.Mahler Lieder eines fahrenden Gesellen
G.Mahler Simphonie Nr. 4  in G-Dur
F. Poulenc Gloria
R. Wagner Wesendonck Lieder
R. Wagner Liebestod
G. Puccini Solo Lieder
R. Strauss Finale Salome


Kritiken:

-    ADRIANA LECOUVREUR, F. Cilea: EINE WOHLTAT FÜR DIE SEELE DES OPERNLIEBHABERS: „.. Im Mittelpunkt der Aufmerksmakeit befand sich Vedrana Simic mit ihrem wundervollen jugendlich – dramatischer Sopran. Obwohl niemand der Anwesenden die Möglichkeit dazu hatte, die junge Zinka Kunc Milanov zu hören, kam spontan der Gedanke auf, dass sie zu Beginn ihrer Karriere wahrscheinlich so geklungen haben mochte. Eine phantastische Farbe, Ausgewogenheit, eine Mischung aud wertvollstem Edelmetall und weichestem Plüsch, die natürliche Fülle der Tiefen des dramatischen Soprans, die Homogenität der Mittellage, die Weichheit und der Glanz des oberen Registers, eine betonte Musikalitaet, wünderschöne Piani – Ihr gesamtes vokales Potential ist auf allerhöchstem Niveau und verspricht etliches für die Zukunft. Geben wir dazu noch schöne Figuren und ein geschicktes Spiel, eine Ehrlichkeit und Unmittelbarkeit (wie die wundervolle Maddalena in Andrea Chenier auch nur sein kann!) und eine leidenschaftliche Hingabe zur Musik und Rolle. Vedrana Simic besitzt ein riesiges Potential und stellt ein unschätzbares Juwel dar...“
                                      www.KULISA.eu/ , 16.03.2010,  Marija Barbieri
-    Zagreb: „Ein Maskenball“-21.2.2009: „.. Eine echte Entdeckung war die Amelia der Vedrana Simic. Eine junge Sängerin mit viel Power in der Stimme, sicher gefürt und mit herrlichen Höhen. Eine Wiederbegegnung wäre angesagt...“
                                            DER NEUE MERKER, 03/2009, Elena Habermann

-    BALKANKAISERIN, De Sarno: „...Die Vorstellung von Vedrana Šimić war ausgesprochen mitreißend. Die junge Zagreber Sopranistin mit ihrem frischen und klangvollen dramatischen Sopran und ihrer beneidenswerten Musikalität tauchte tief in die Rolle der Danica ein, beherrschte die stimmlichen Anforderungen der Rolle, die denen veristischer Heroinen entsprechen, souverän, und stellte unter Beweis, dass sie derzeit als führender kroatischer Sopran in diesem Fach anzusehen ist. Sie war wahrlich eine würdevolle und stolze virtuelle Balkankaiserin...“
                                      www.KULISA.eu/, 14.7.2008, Marija Barbieri

-    EIN MASKENBALL, G. Verdi: „.. Amelia gesungen von Vedrana Šimić begeistert sowohl sängerisch als auch schauspielerisch...“
            HRVATSKO SLOVO, 2.11.2007,  Zdenka Weber
-    GESPRÄCHE DER KARMELITERINNEN, F. Poulenc: „.. Madame Lidoine von Vedrana Šimić hat sowohl stimmlich als auch szenisch die Vorgaben der Rolle auf die in jeder Hinsicht lobenswerte Art und Weise verkörpert...“
                                              HRVATSKO SLOVO, 11.5.2007,  Zdenka Weber

 

 

pdf

BIOGRAPHY

 



Galerie

 


 

Video

ytbtn Vedrana Šimić - Moć Sudbine - Giuseppe Verdi
ytbtn VEDRANA SIMIC, G. Verdi, OTELLO, Desdemona: Ave Maria 2010
ytbtn Wagner - Isolde's Liebestod "Mild und leise..."
ytbtn R. Strauss - Salome - Ah! Du wolltest mich nicht deinen Mund küssen lassen
ytbtn G. Verdi, UN BALLO IN MASCHERA, Amelia: Morro, ma prima in grazia
ytbtn ADRIANA LECOUVREUR, F. CILEA - Vedrana Simic - Fedra's monologue - Giusto cielo...
ytbtn Francesco Cilea - Adriana Lecouvreur - Io son l'umile ancella
ytbtn ADRIANA LECOUVREUR (Vedrana Simic) & LA PRINCIPESSA DI BOUILLON (Kristina Kolar) - F. Cilea
ytbtn Puccini - Manon Lescaut - Sola perduta abbandonata
ytbtn G. Mahler/A. Schönberg - Lieder eines fahrenden Gesellen
ytbtn SUOR ANGELICA, G. Puccini, duet Angelica (Vedrana Simic) & Zia Principessa (Zlatomira Nikolova)
ytbtn VEDRANA SIMIC, G. Verdi, UN BALLO IN MASCHERA, Amelia: Ecco l'orrido campo Debut 2007
ytbtn Adel i Mara - Hatze - Zagreb 2009 - (koncert)
ytbtn Poulenc - Dialogues des carmélites - Mes filles, voilà que s'achève
ytbtn Francis Poulenc - Gloria - Vedrana Šimić (soprano)